Golfclub Lüderich - Corporate Design Entwicklung

Abschlag von Golfer auf Förderturm

Die Herausforderung

Der Golfclub Lüderich in Overath gehört zu den interessantesten Golfplätzen Deutschlands. Das verdankt er seiner außergewöhnlichen Lage auf und um den Berg Lüderich – einem ehemaligen Bergwerk. Steile Hänge und enge Passagen sowie mehrere hundert Höhenmeter auf der Runde zeichnen den Golfplatz aus. Die aktuellen Besitzer übernahmen den Club im Jahr 2010 und konnten in den letzten Jahren die Mitgliederzahlen mehr als verdoppeln. Aber was ist es, was es so besonders macht ein „Lüdericher“ zu sein, die von Clubfremden auch gerne „Bergziege“ genannt werden?

Die Aufgabe des Kunden an Förderturm war schnell klar. Wie kann in der Kommunikation die Besonderheit des Platzes besser herausgestellt werden?

Die Lösung

In mehreren Workshops wurde der Markenkern, gemeinsam mit der Clubführung erarbeitet und in einer Markenstrategie definiert. Die neue Positionierung „Der extremste Golfplatz Deutschlands“ unterstreicht die sportliche Herausforderung und die besondere Lage des Clubs. Darauf aufbauend wurde ein Redesign des bestehenden Erscheinungsbildes entwickelt. Name, Logo und Claim wurden ebenso angepasst wie, Farben, Typografie und Gestaltungsraster. Die Verankerung des Förderturms Lüderich und die Bergsilhouette im Logo stärken als zentrale Symbole die Identifikation mit der Region.

Anschließend wurden alle wichtigen Kommunikationselemente mit dem neuen Corporate Design versehen.

Das Ergebnis

Die neue visuelle Identität des Clubs wird von den Mitarbeitern und Mitgliedern des Clubs durchweg positiv angenommen. Überregionale Golfspieler, die eine besondere Herausforderung suchen, zeigen verstärkt Interesse am „Lüderich“. Die konsistente Anwendung des Designs fördert die Wiedererkennung und stärkt die Außenwahrnehmung.

Webseite besuchen